Selbständig erwerbende Pflegefachpersonen SEPFP

Freiberufliche Pflege können Pflegefachfrauen/-männer selbständig anbieten, die über eine abgeschlossene, vom SRK anerkannte Pflegefachausbildung verfügen und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung aufweisen. Jede Pflegefachperson verfügt über eine kantonale Berufsausübungsbewilligung. Sie sind im Besitz einer Abrechnungsnummer (ZSR) vom Verband der Krankenversicherer, die sie befähigt, direkt mit den Krankenkassen abzurechnen. Deshalb werden sämtliche Leistungen der Grund- und Behandlungspflege von allen Krankenkassen übernommen.

Ihre Vorteile

Sie werden Ihren Bedürfnissen entsprechend von immer derselben, kompetenten Fachperson oder kleinen Pflegefachgruppe betreut. Die Pflege wird bei Ihnen zu Hause oder in einer entsprechenden Praxis erbracht.

  • individuelle Betreuung und Beratung
  • Erhaltung persönlicher Lebensqualität
  • Erhaltung und Unterstützung der Selbständigkeit
  • Entlastung und Begleitung des Umfelds
  • Kontinuität der Betreuung durch dieselbe Pflegeperson
  • Einsatzzeiten nach persönlichen Absprachen und Bedürfnissen

Ein Rechtsverhältnis (Auftrag) entsteht ausschliesslich zwischen Ihnen und der Pflegefachperson, sie steht in keinem Arbeitsverhältnis zum SBK.


Was zeichnet eine freiberufliche Pflegefachperson aus, welche am CURACASA Qualitätsprogramm teilgenommen hat?

Die 16 Qualitätsnormen CURACASA dienen als normative Grundlage zum Aufbau und der Weiterent-wicklung des Qualitätsmanagements der freiberuflich tätigen Pflegefachperson im ambulanten Be-reich in der Schweiz. Diese sind die Grundlage des Qualitätsprogramms, aber auch der freiberuflichen Tätigkeit generell.

Weiterlesen

Download
Qualitätsanforderungen Freiberufliche Schweiz
Qualitätsanforderungen Freiberufliche Pf
Adobe Acrobat Dokument 378.0 KB

Wenn Sie eine freiberuflich tätige Pflegefachperson suchen, können Sie die white list herunterladen.

Download
White List Aargau-Solothurn
Wer die von CURACASA festgelegten Kriterien erfüllt, wird auf der „white list“ aufgeführt. Die Liste wird jährlich erstellt und wird auf Jahresende auf der Homepage aufgeschaltet.
Zusammen mit diesem Fact Sheet weist die „white list“ die Aktivitäten im Bereich Qualität der freiberuflichen Pflegefachperson aus.
Whitelist AG SO 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 281.1 KB

Suchen sie selbständige Pflegefachperson ausserhalb der Kantone Aargau und Solothurn?

Hier finden Sie weitere Adressen.


Selbständig werden

Sie sind Pflegefachfrau oder Pflegefachmann und möchten freiberuflich tätig werden? Wir unterstützen Sie dabei! Als freiberuflich tätige Pflegefachperson brauchen Sie eine ZSR-Nummer, um ihre Leistungen mit den Krankenkassen abrechnen zu können. Dazu müssen Sie über den SBK einem entsprechenden Administrativ-Vertrag beitreten.

Hier finden Sie weitere Informationen dazu: Selbständig werden