Der SBK

...die Stimme derPflege


Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK ist der repräsentative Berufsverband der diplomierten Pflegefachpersonen der Schweiz.
Mit seinen rund 25 000 Mitgliedern ist er einer der grössten Berufsverbände im Gesundheitswesen.

Die SBK-Mitglieder geben dem Verband die folgende Aufgaben:

  • die Pflege als eigenständigen Beruf zu etablieren und die Position der Pflegefachpersonen zu stärken;
  • die sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen seiner Mitglieder zu wahren und zu fördern;
  • die Gesundheits- und Krankenpflege weiterzuentwickeln und ihre Qualität zu sichern;
  • die Mitglieder in ihrer beruflichen Tätigkeit und Entwicklung zu unterstützen;
  • bei Entscheiden im Gesundheitswesen  mitzuwirken;
  • sich aktiv in der Berufs- und Weiterbildung zu engagieren und die Lehre und Forschung in der Pflege zu fördern.

Die 13 SBK-Sektionen sind regionale Zusammenschlüsse von SBK-Mitgliedern und umfassen einen oder mehrere Kantone. Als eigenständige Vereine setzen sie den Zweck des SBK in ihrem Sektionsgebiet um. Dabei verhandeln sie mit RegierungsrätInnen, schliessen Gesamtarbeitsverträge ab, setzen sich für gewerkschaftliche und bildungspolitische Anliegen ein und verschaffen so der Pflege regional eine Stimme.

Neben der Mitglieder- und Rechtsberatung bieten viele Sektionen ein eigenes Weiterbildungsprogramm an.

Jedes SBK-Mitglied gehört einer Sektion und dem SBK Schweiz an. Die Sektionszugehörigkeit richtet sich nach dem Arbeitsort und nur in Ausnahmefällen nach dem Wohnort. Für Studierende ist der Ort der Ausbildungsstätte massgebend.

Sektionen können neben den ordentlichen SBK-Mitgliedern auch assoziierte Mitglieder aufnehmen.